n-tv | Video

Interview zum Konsumklimaindex vor dem Hintergrund der Corona Krise
Die Konsumstimmung ist im April 2020 nachhaltig eingetrübt. Der Wert notiert mit 25,7 Punkten unter dem Vormonat. Der GfK Konsumklimaindex erreicht damit einen absoluten Tiefstand in der Historie seit Beginn seiner Erhebung in 1980. Sowohl Einkommenserwartung als auch Konsumneigung brechen stark ein. Ungeachtet der weiterhin anhaltenden Niedrigzinsphase steigt die Sparneigung der Konsumenten deutlich an (+51 Prozent). Davon sind insbesondere Einkommenserwartung und Konsumneigung betroffen. In beiden Indikatoren ist der Rückgang massiv gegenüber dem Vormonat und liegt mit -19,3 Punkten bzw. -4,6 Punkten auf einem absoluten Tiefstand.



Link zum GfK Konsumklimaindex

Das könnte Sie auch interessieren

funder

Bericht zur Arbeit von GRAVIUM GF Günter Althaus in der Taskforce des Mittelstandsverbundes

funder

Corona-Krise trifft auch Online-Handel: Zalando schreibt rote Zahlen

julia

Interview zum Konsumklimaindex vor dem Hintergrund der Corona Krise

funder

Einschätzung der Gefährdungssituation von Klein- und Mittelständischen Unternehmen